Der Mega-Crash kommt! Max Otte warnt vor Finanzturbulenzen

 


Ich krieg die Motten! Du sagst zwar zunächst, dass nur die Anmeldung kostenlos sei Hallo, seit wann ist ein Email kostenpflichtig???

Alle Nachrichten zur Börse


Nur wer aufgibt zerstört seinen Traum. Nicht so viel recherchieren und sich verrückt machen lassen. Warum ich es nicht getan habe? Ich dachte immer es muss einen kleinen Haken geben. Den gibt es nicht. Man muss quasi seine Seele verkaufen und mit den Methoden die da beschrieben werden Geld zu verdienen.

Nach dem Artikel hier werde ich erst Recht vom Kauf eines solchen e-Books absehen und sobald ich mir das Wissen durch andere Quellen erlangt habe ein eigenes e-Book natürlich kostenlos veröffentlichen. Auf meinem Blog berichte ich ja bereits über Methoden um im Internet Geld zu verdienen. Ich stecke sozusagen noch in den Kinderschuhen. Jedoch sind ,56 Euro im ersten Monat mit meinem Projekt garkeine so schlechte Summe.

Klar man kann noch nicht von leben, aber das mumss ich auch nicht. Daher kann ich es entspannt sehen und vielleicht im nächsten Monat meine Gewinnsumme schon nach oben korrigieren. Ich berichte ja nicht nur über positive Erlebnisse sondern nenne auch die negativen Erlebnisse, sodass man sich direkt das positive rauspicken kann auf meiner Seite und dann damit starten kann und garnicht erst den negativen Mist mitmachen muss.

Das ist doch mal eine Aussage Stefan: Das Internet ist voll davon und wie der Blog-Artikel ja auch darstellt gibt es eine Menge schwarzer Schafe dabei. Es ist gar nicht so einfach im Internet Geld zu verdienen.

Geld auszugeben ist da viel einfacher. Wenn man etwas nicht versucht kann man es auch nicht beurteilen. Man sollte halt nur die nötige Vorsicht walten lassen und keine Unsummen investieren. Trifft den Kern der Sache. Richtig, weils eine Zielgruppe gibt, die sich diesen Müll tatsächlich reinziehen.

Und genau solche Leute sind es auch die auf solche Marketing Tricks herein fallen. Ich habe die Tätigkeit nicht ausgeübt, aber während der Sekundarstufe 2 hat ich Klassenkameraden die fast täglich über sowas berichtet haben und nach wenigen Wochen, die Arbeit nicht mehr mit dem Gewissen vereinbaren konnten. Jajaja, ich will reich werden im Internet. Wollte unbedingt die fünf Bierdeckelpunkte haben und hab dahin geklickt, wo der Typ hingezeigt hat. Jetzt hab ich einen Sistrix Toolbox Account.

Ich will wissen wie es geht!! Auf die Dauer hilft nur Power, sonst wird man sauer!!! Vielleicht hilft Dir dieser Artikel etwas weiter. Hier ein Artikel … Soweit ich informiert bin soll man bei kostenpflichtigen Programmen nicht einfach zahlen. Hi Martin, du sprichst mir mit dem Artikel aus der Seele. Vor ein paar Tagen habe ich erst wieder ein solches Video über Facebook Ads entdeckt. Da testet wohl jemand, ob man mit einer themenfremden Seite für das Keyword Geld verdienen im Internet schnell ranken kann oder?

Würde mich auch interessieren…: Aus dem letzten habe ich wenigstens gelernt, dass mir wohl das Durchhaltevermögen fehlt, um mühelos reich zu werden. Ich hab es einfach nicht ertragen, das Geblubber länger als 15 Sekunden anzuhöhren.

Das Wort der Warnung bringt leider nicht viel. Solche Maschen und Schneeballsysteme gibt es auch offline zu Hauf. Selbst ein Verbot von Schneeballsystemen hat in DE die Ausbreitung nur gedämpft, nicht gänzlich gestoppt. Es gibt in DE sogar ein riesiges Amerikanisches Unternehmen — dass übrigens auch im ersten Video genannt wird — völlig legal agiert und Millionen Mitglieder unter Ihren Fittichen wie Sklaven missbraucht.

Egal ob online, Offline oder wie auch immer. Wie gesagt, da bringen nicht mal Gesetze etwas. Ich habe keinerlei Kenntnis davon, dass es in Deutschland solche Verbindungen gibt. Der Artikel von Dir wie immer nice. Aber die Auswahl der Videos ist einfach nur unschlagbar geil.

Bitte keine Namen ]. Bitte keine Namen nennen. Ich möchte nicht, dass hier konkrete Personen genannt werden. Die Videos sind exemplarisch und bei youTube frei verfügbar. Sie veranschaulichen lediglich die Marketing-Methode. Ich hatte einen Artikel über diese Seiten veröffentlicht und Namen genannt — nach zwei Tagen war eine Unterlassungserkärung in der Post! Mensch, bei den Videokünstlern ist ja keine Frau dabei…Nischenlücke???

DAS ist doch die viel krassere abzocke und die viel krassere lüge als die paar euro, die hier für sinnlose fortbildung ausgegeben werden.

Der Artikel trifft den Nagel auf den Kopf. Leider fallen immer mehr darauf rein, habe ich das Gefühl. Da werden kostenlose Webinare mit null Inhalt angeboten, damit Leute danach eine total überteuerte DVD kaufen, wo die Preise unverschämt sind. Ohne den Inhalt zu kennen, würde ich eine DVD für Euro aber allenfalls als fragwürdig bezeichnen. Solange Menschen darauf reinfallen, ist es aber schwer, dass abzustellen.

Ich hatte heute auch das Thema auf dem Schirm und wollte dazu ein paar Anleitungen schreiben und auch auf solche schwarzen Scharfe hinweisen. Aber nun steht es ja prima hier und du hast den Stress.

Das musste einfach mal gesagt werden und ich drück dir die Daumen, dass dieser Artikel tatsächlich in die Top 10 rutscht. Vielleicht werden dann ja mal einige wach und merken, dass man mit dem Internet, wohl nicht das schnelle Geld machen wird. Wichtiges Thema, das du da ansprichst. Ich bin immer wieder erschrocken über soviel Abgezocktheit und so wenig Moral.

Ein Pyramidensystem für Videomarketing, bei denen du faktisch im Schlaf reich werden kannst. Hier lesen doch genügend SEOs mit. Na los, Jungs — setzt mal ein paar ordentliche Backlinks auf den Artikel hier und schubst die Mafia vom Platz 1 für das Key.

Wer wenn nicht ihr? Genau Uwe — eine gute Idee — eigentlich wollte ich ja auch mal reich werden — hat aber nicht geklappt ;-. Durch Zufall auf Deinen Artikel gestossen….. Geld verdienen im Internet ist definitiv möglich, da gibt es verschiedene Möglichkeiten,jedoch die oben genannten bzw. Geld verdienen im Internet Stand: Jetzt muss ich noch eines erwähnen 1.

Ich habe Ziele und einen Plan. Viele Menschen denken es gibt eine Abkürzung, aber Pustekuchen……nur Fleiss und Behaarlichkeit zahlen sich aus und das sind Eigenschaften die man offline auch umsetzen muss um erfolgreich zu werden. In diesem Sinne……und ich hoffe ich werde jetzt nicht zerflückt, alles Liebe und Erfolg allen Lesern!

Beobachtet man mal generell die Werbeindustrie werden in uns überall positive Suggestionen vermittelt. Mal eine vernünftige Antwort hier Jacqueline Bork. Im Internet gegen Leistungsgerechte entlohnung. Viele prüfen nur leider nicht die Quallität der Produkte die sie Bewerben. Kein Mensch braucht ein Apfel Handy viele wollen es aber haben…..

Liebe Jacqueline Punkt 1 — 4 sind ganz wichtige Punkte die auf nahezu alle Lebensbereiche zutreffen. Kaufentscheidungen werden nun mal viel vom Unterbewustsein und der Träume ausgelöst man kauft heute auch keinen Fehrnseher mehr sondern dass Kino 3D Erlebnis auf der Couch.

Da hast Du ein heisses Eisen angesprochen. Hier könnte es noch interessante Diskussionen geben ;- Meiner Ansicht nach, kann hier nicht genug aufgeklärt werden. Wenn es soviele sympathische Videos und Websites gibt die mir das blaue vom Himmel versprechen, muss doch was dahinter sein, oder?

Dieser Artikel sollte wirklich auf Platz 1 gepusht werden. Da sollten wir wirklich alle zusammenhelfen. Aber wäre es nicht sinnvoller dafür eine kleine Mini-Website aufzubauen? Schön, dass das mal jemand veröffentlicht hat. Ich hoffe du bekommst keine rechtlichen Probleme deshalb! Das Modell funktioniert doch. Genauso wie beim Goldrausch. Damals wie heute werden die Leute reich, die Schaufeln verkaufen, nicht diejenigen, die tatsächlich graben ;-. Die Thematik, die du hier ansprichst, ist auf jeden Fall interessant und obwohl ich bzw.

Es gibt im Internet tatsächlich jede Menge unseriöse Angebote und Versprechen, aber wo gibt es das denn bitte nicht?

Nur bei der Auswahl der Videos muss ich dir Martin ganz klar sagen, dass du nicht genügend Recherche betrieben hast.

Mein Video das 3. Und deshalb bin ich direkt ein Abzocker und versuche Leute um ihr Geld zu bringen? Martin, wenn du dich für meinen kostenlosen Online-Kurs eingetragen und dir diesen angesehen hättest was du offensichtlich nicht getan hast bevor du den Link zu meinem Video kurzerhand in diesen Artikel eingebaut hast, wüsstest du, dass ich über den gesamten Verlauf — bereits ab Video Nr. Ich denke du wirst schnell erkennen, dass du mein Video hier zu unrecht eingebaut hast.

Du sagst in Deinem Kommentar nicht im Video: Aber Du vermittelst in dem Video ganz klar, das alles kostenlos sei. Du sagst zwar zunächst, dass nur die Anmeldung kostenlos sei Hallo, seit wann ist ein Email kostenpflichtig??? Selbstverständlich finde ich es in Ordnung, Kenntnisse oder Tutorial oder Kurse zu verkaufen. Wenn Du von vornherein sagen würdest, was es kostet Im Video und auf der Website , dann wäre es aus meiner Sicht ein vollkommen seriöses Business. Warum bietest Du das Video nicht öffentlich an, wenn es kostenlos ist, und nur als Hilfe für Interessierte gedacht ist?

Falls ja, würde ich das Video entfernen, aber dann würde mich interessieren, womit Du Dein Geld verdienst ;-. Ich beschäftige mich bisher nur Hobbyweise damit, weil ich die Thematik sehr sehr gut finde. Ich selbst habe den 6 stündigen Videokurs angeschaut. Klar musste ich eine Email eintragen, aber das durfte ich bis jetzt keinesfalls bei Alex Bellon bereuen, im Gegensatz zu vielen anderen Internetmarketern die du in deinem Artikel beschreibst. Ich habe keinen cent gezahlt. Mit dem vermitteltem Wissen, habe andere IMler Geld verdient.

Du solltest dich selbst mal in seinen Kurs eintragen und dich davon überzeugen, dass Alex und ich nicht lüge. Dazu muss ich sagen, dass Alex bisher seinen Newsletter nicht einmal Missbraucht hat, um Affiliateprodukte zu bewerben. Er hat mit diesem Newsletter nur auf seine lehrreichen Blogartikel verwiesen. Hallo Martin, ich find den Artikel wirklich gut, aber wo kommen wir hin, wenn jemand wie Alex beweisen soll, dass sein Onlineseminar wirklich kostenlos ist, obwohl er genau das auf seiner Webseite schreibt.

Da wäre bald jeder ein potenzieller Abzocker, der etwas kostenlos bietet, denn irgendwo möchte jeder unterm Strich mehr Geld im Internet verdienen als ausgeben. Alex schreibt der Kurs ist kostenlos, was soll er hier also noch dazu sagen?

Das er mit seiner Liste Produkte als Affiliate bewirbt, die er für gut empfunden hat? Ich selbst hab Alex Kurs angesehen und fand ihn vom Aufbau her klasse. Klar gibt es darin z.

Nichts ist kostenlos und wenn ich mir durch den Kauf eines Infoprodukts von bspw. Danke für das erneute Feedback. Ich kann es in der Tat nicht beurteilen, und auch nicht das durchaus positive Feedback siehe folgend.

Ich habe oben nach dem Video einen Hinweis auf diese Kommentare gegeben. Mag sich jeder ein eigenes Bild machen und ggf. Kannst du wirklich nicht! Ich gebe dir Recht bezüglich der Abzocke und dem vermittelten Gefühl alles wäre kostenlos. Dein Artikel ist doch reine Provokation und ein unnütziger Linkbait! Hast du es wirklich nötig? Meine Stimme aus Bulgarien für Alex Bellon, der eizigste Internet-Marketer Deutschlands und ich kenne schon alle berühmtesten , der reines Wissen vermittelt und zwar vollkommen kostenlos.

Warum haben Sie nur ganz wenig bekannte Personen ausgewählt die Millionäre im letzten Video sind keine Deutschen? Du sagst, dass du den Leuten mitteilst, dass es so etwas wie schnelles Geld im Internet nicht gibt. Erkennst du den Widerspruch? Aber vielen Dank für deinen Hinweis. Da muss ich mir doch noch mal überlegen mein Intro-Video neu aufzunehmen ;. Ich denke, nicht allzu viele. Es ist wie im richtigen Leben: Es gibt immer mehr Planer, Architekten, Statiker usw.

Dennoch sollte man nicht alle Internet-Marketer pauschal verurteilen. Denn man kann von ihnen Anregungen erhalten, wie man sein Webbusiness erfolgreich aufbaut. Wichtig ist, dass die Kosten in einem vernünftigen Verhältnis zum Nutzen stehen. Habe mich gerade bei Alex Bellon für das kostenlose 7-Tage-Seminar angemeldet und werde schauen, was er zu bieten hat.

Ich habe schon viele Ebooks von diesen selbsternannten Internetgurus gekauft, gelesen und durchgearbeitet aber leider bin ich da nicht wirklich weitergekommen. Vieles was da steht stimmt und habe ich selbst an eigener haut gespürt.

Ich versuche schon seit vielen Jahren Geld im Internet zu verdienen und habe alle möglichen Reporte, Videokurs ein Ebooks ja sogar mal ein Privatcoaching für teures Geld gekauft aber als es daran ging mir zu helfen kamen nur dumme Sprüche. Ich habe immer wieder erlebt das die Kohle pünktlich abgezogen wird aber die Lektionen noch in Arbeit sind und man zahlt kräftig aber es wird kein Geld verdient ja man bekommt nicht einmal die Kosten gedeckt. Wär mal schön endlcih einen Kurs zu finden der einem zeigt wie man langfristig gesehen Geld im Internet verdienen kann mit Arbeit natürlich.

Jetzt habt ihr mich auf den Videokurs von Alex Bellon neugierig gemacht und ich würde es gerne testen aber die Seite und der Blog sind nicht aufrufbar.

Danke, das musste mal raus — sehr lesenswerter Artikel. Sie vermarkten das Marketing. Wieder einmal ein sehr guter Artikel von Dir. Du bringst die Sache sehr gut auf dem Punkt. Lass Dich nicht von diesen Abzockern einschüchtern! Fühlt Ihr euch gut damit, eure Dienstleistungen ahnungslosen Firmen aufzuschwatzen?

Wer sich als Unternehmer abhängig macht von Google etc. Das einzige stabile Fundament ist eine eigene E-Mail Liste. Und alle Leute, die oben in den Videos gezeigt werden, haben es verstanden, mittels E-Mail Marketing ihr Geschäft aufzubauen. Mir ist klar dass ein SEO nichts von E-Mail Marketing versteht … muss er auch nicht… Aber die Leute zu verurteilen, die auf diese Strategie setzen finde ich total daneben.

Marc mann merkt das Du noch nie eine Seite auf Platz 1 hattest, um zu wissen wie es sich anfühlt jeden Monat 5. Hau eine E-Mail an 1. Million Empfänger raus und schau Dir an was abgeht..

E-Mail Marketing ist ein bischen was anderes als nur eine 1 Mio. Email Liste zu haben. Man merkt dass du davon keine Ahnung hast. Ich hoffe nur, dass du deine Euro These keinem Unternehmer aufschwatzt. Zugegeben, Geld verdienen im Internet erfordert einige Zeit, um sich einen Verdienst aufzubauen aber mit einer eigenen Homepage ist das durchaus möglich wenn man seinen Lesern einen gewissen Mehrwert bietet.

Teilnahme an seriösen Gewinnspielen ich nehme beispielsweise seit ca. Vielleicht war das Glück, ich bin aber sicher, dass ich in Zukunft nochmal das ein oder andere gewinnen werde. Dafür gibt es zu Beginn bereits 30 Euro beispielsweise auf domainboosting wobei man bei einem Artikel gerade mal eine Stunde Aufwand hat wenn man sich in dem Themenbereich auskennt.

Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen…. Nach und nach lernt man aber sehr viel dazu und baut sein Einkommen nach und nach auf. Geduld und Durchhaltevermögen sind hier halt das A und O aber es funktioniert und das kann jeder. Abgesehen von dem sonst eher einfachen Kommentar steckt eine interessante Aussage darin, die ich schon oft gehört habe. Das wäre durchaus mal eine These für eine angeregte Diskussion, nämlich:. Ich kann die These — die ich auch von Kollegen und Mitstreitern schon gehört habe — gut nachvollziehen, da man einseitig von Google abhängig ist.

Andererseits fehlt mir ein wenig die Alternative, e-Mail-Marketing mag ein Geschäftsbereich sein, ist aber sicher nur für wenige Themengebiete geeignet.

Was es für Alternativen gibt? Eigentlich wäre die Masche auch für Unerfahrene sehr einfach zu durchschauen: Wer die eigene Gier einen Augenblick lang ausblendet, sieht sofort, dass all die Versprechungen komplett unlogisch sind. Den Artikel finde ich super, doch spannender finde ich die Kommentatoren und die Dynamik die daraus entsteht.

Alex macht einen tollen Job habe mich gewundert , wie sein Video bei dir landen konnte… einfach mal recherchieren und die echten Abzocker entlarven ;-. Blind in Wald schiessen und hoffen ich treffe, ist nicht sehr professionell;- Finde es immer wieder spannend wie dann Menschen als Trittbrettfahrer aufsprinegn und nach dem Haken suchen und sich nicht selber im Spieglein anschauen können um zu erkenne wo der Haken ist ;-.

Thema ist gut und ich wurde auch schon ein Opfer ;- , habe ich unter Lehrgeld verbucht…. Fragt sich nur, wie man so eine Liste aufbauen kann, ohne gleichzeitig auch Qualität zu liefern?! Also man sollte sich überlegen, ob man dort nicht den falschen einfügt….

Gut das Du das versuchst einem zu erklären, der sich besser als jeder andere hier mit Videos auskennt. Die Videos sind bei youTube öffentlich verfügbar, es liegt also keine Urheberrechtsverletzung meinerseits vor. Ein Problem könnte ich dann bekommen, wenn die Ersteller der Videos selber Urheberrechtsverletzungen vorgenommen hätten wovon ich bei der Ansicht nicht ausgehe. Ja der Nathanael… hauptsache erstmal wieder einen dummen Spruch abgeben bevor man sich richtig informiert. Aber das kennt man von Dir ja schon aus anderen Blogs.

Dies ist aber zumindest für mich nicht herauszulesen. Am Ende gehören immer 2 Seiten dazu, der eine der Geld will für seine Infos und der andere, der es gibt! Grundsätzlich gute Idee darüber zu schreiben aber da fehlt mir der investigative Journalismus. Aber naja, alle Holländer essen Käse und jeder der übers Geld verdienen im Internet schreibt ist ein Betrüger.

Sorry, aber so biste klar aus meinem RSS Feedreader geflogen. Die habe ich hier natürlich nicht erwähnt. Guter Artikel, hoffe er hilft dabei, den Spreu vom Weizen zu trennen. Aber wenn genug auf die jeweilige Masche hereingefallen sind, so werden mit Sicherheit Gesetze erlassen, die den Markt regeln. Je mehr sich dieser Markt ausbreitet, desto mehr wird reglementiert. Was auch immer Private-Netzworks sein mögen.

Adcent kann man doch bei den meisten Themen vergessen. Ich habe damit nur sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Aber mit Affiliate-Marketing hast du trotzdem wohl recht. Je nach Thema kann man das gleich bleiben lassen. Ich hatte vor Jahren mal ein Shopping-Portal für Fahrräder.

Massig Besucher, aber kein Verkauf. Und noch viele andere Themen. Man kann nur hoffen, dass dies auch viele Anfänger lesen, denn genau diese sind es welche auf solche Methoden reinfallen. Davon gibt es Millionen, aber nur die wenigsten suchen im Internet nach Möglichkeiten, die meisten rennen jede Woche zur Lotto-Verkaufsstelle. Aber das Internet ist ein Medium und ich frage euch, wo gibt es die unehrlichen Leute offline nicht? Erst vor Kurzem wurde ich von einer Betrügerfirma angerufen und es wurde behauptet, ich hätte die Teilnahme bei einem Spiel nicht rechtzeitig gekündigt und deshalb müsste ich ein Abo bezahlen.

Ich falle auf so einen Mist nicht herein, aber viele tausend andere tun es. Aber merkwürdigerweise rennt jeder hin. Eine Aufklärungskampagne hierüber würde sehr viel mehr Menschen helfen.

Seit den 80ern ist es gerichtlich erlaubt, Lebensversicherungen als legalen Betrug zu bezeichnen. Trotzdem gibt es in Deutschland 90 Mill.

Wie auch im Offline Leben täglich unzählige Angebote an uns vorbei rauschen mit der Versprechung im Schlaf problemlos Geld zu verdienen, gibt es die natürlich auch zuhauf im Web. Leider ist es nun mal so, dass die Menschen immer wieder auf derart dubiose Machenschaften reinfallen, genau aus diesem Grund sollten wir alle diesen Artikel pushen und verbreiten, nicht nur in unserem Umfeld darüber diskutieren.

Hoffe nur das er auf Platz 1 kommt und Leuten die sich mit der Materie nicht so dolle auskennen die Augen geöffnet werden. Unterbinden werden sich solche miesen Geschäfte wahrscheinlich nicht können und falls es doch mal soweit ist finden solche Typen immer wieder einen weg arme Leute noch ärmer zu machen.

Man sollte sich auch noch die Videovorschläge ansehen da sind paa Hammer Videos bei, da kommt man ausm lachen nich mehr raus ;P. Martin, echt clever gemacht: Einen Artikel schreiben, der allesamt einfach mal anprangert und sich selbst dabei einen Linkbait liefern! Zum Thema Diffamierung und Anpgrangern kann ich mich nur wiederholen: Es gibt Gesetze in Deutschland!

Wenn der Schuss mal nicht nach hinten losgeht.. Ich habe lediglich geschrieben, worüber sich sehr viele in der Branche ärgern. Falls ich irgendwo ein Gesetz übertreten haben sollte, bitte ich um einen konkreten Hinweis. Kann ja wohl nicht sein, dass man das Thema nicht öffentlich ansprechen darf, so wie es sich einige wünschen.

Vincenzina… zu Recht prangert er alle an, weil alle den gleiche Quatsch erzählen. Wo ist das Problem? Das ist mehr als lächerlich. Weil er seine Meinung gesagt hat? Martin beruft sich doch nur auf Tatsachen. Videos die im Netz öffentlich zugänglich sind.

Das sind absolute Kaffeefahrten Mentalitäten. Die Heizdecke die es für 20 Euro im Einkauf gibt wird für 2. Genauso wollen Internetmarketer mit absolut übertriebenen Ausssagen Geschäft machen. Zeig mir bitte eine Seite wo eine Marketer a nicht übertreibt und b detaliert offen legt was sein Produkt kostet und welche Kosten für den Endverbraucher entstehen.

Ich habe den Artikel mal verlinkt, weil er beim groben Überfliegen tatsächlich einige hilfreiche Informationen zu bieten scheint. Danke für den Hinweis. Hier liegt ein kleines Missverständnis vor — Wir übersetzen die englischen Artikel von Steve Pavlina. Die englische Website wirft soviel ab, da es dort auch Millionen von Visits gibt. Steht aber auch am Anfang des Artikels, dass die Zahlen sich auf die. Ich sage ja nicht, dass alles seriös ist. Aber ich halte es für falsch, alle anzuprangern und alle über einen Kamm zu scheren.

Übertreiben die denn nicht alle in Ihrer Werbung? Wecken die denn nicht auch Träume und Hoffnungen??? Irgendwie krieg ich das Gefühl nicht los, dass hier manche nicht wissen, wie man Werbung bzw.

Ich finde es generell nicht schön, wenn jemand andere Unternehmer anprangert, ohne eigene Erfahrungen gemacht zu haben. Das erweckt immer wieder den Anschein von Neid und Missgunst. Hier in diesem Fall von Martin sieht es für mich wie ein Linkbait aus. Nicht zuletzt ausgelöst durch das Penguin Update von Google! Jetzt wird alles versucht, um sich viele Links zu holen und Besucher auf die Seite zu ziehen! Liebe Vincenzina, und diese Worte von dir — wie immer!

Die bei jedem Artikel, der eine hohe Aufmerksamkeit und damit Reichweite erreicht, mehrmals kommentiert und dann natürlich ihren Namen mit ihren verschiedenen Seiten verlinkt! Und wehe, jemand ist mal nicht ganz deiner Meinung, der wird von dir einfach öffentlich angeprangert. Martin, dass es im Internet haufenweise Betrüger gibt, sollte eigentlich jedem klar sein.

Warum sollte ein Betrüger das Internet nicht nutzen? Aufklärung ist gut, aber du scherst hier alles über einen Kamm und dazu bringst du noch junge Leute in Verruf, die sich ein seriöses nehme ich mal an Business aufbauen wollen.

Was mich weiter stört, ist das permanente Geschrei nach Verboten. Was wollt ihr denn sonst noch alles regelementieren? Soll der letzte freie Raum zensiert werden? Was soll das bringen? Beispielsweise sind Waffen verboten und trotzdem hat jeder eine, der Verbrechen ausüben will. Schutz für faule Leute, die ohne Arbeit ganz schnell reich werden wollen? Im Prinzip wollen die doch genau dasselbe wie ihre Abzocker, nur dass letztere cleverer sind. Nach meiner Weiterbildung zum Wirtschaftsinformatiker habe ich auch recherchiert, wie man im Internet Geld verdienen kann.

Nicht um reich zu werden, aber erfolgreich allemal. Erzähl du mir, dass du nicht erfolgreich sein möchtest. Aber der Aufwand ist immens, da braucht man wirklich mehrere Jahre. Vermutlich wäre ich viel schneller ans Ziel gekommen, wenn ich das Risiko eingegangen wäre, ein paar Hunderter an Abzocker zu verlieren.

Denn — Gott sei Dank — es gibt eben nicht nur Betrüger. Ich habe zB ein Ebook über Ebook-Schreiben gekauft. Das war ein zweistelliger Betrag und mit dieser Anleitung habe ich problemlos ein eigenes Ebook erstellt.

Das ich zwar an Interessenten verschenke, aber egal. Der ist sowas von proppe voll und sein Geld wirklich wert. BTW, meine Weiterbildung hat mich 2 Jahre und etwa Bildung ist also nicht billig. Wenn einer nach einer Ausbildung keine Stelle findet, ist die Schule dann auch Abzocke? Hatten wir das nicht alles schon mal? Ich denke da an manche Versicherungsprojekte, Tupperware, Heizdecken, Aktien …. Der Kurs, den ich gekauft habe, hat einen Umfang von ca.

Eine vollständige Recherche für kostenlose Infos wäre nach meiner Erfahrung vielleicht eine Woche gewesen, möglicherweise auch mehr. Erfolgsgarantie habe ich in beiden Fällen nicht. Auch ich habe viel Geld an manche Abzocker verloren, aber auch viel Wissen durch seriöse Unternehmer gewonnen! Ich prüfe vorher alles, denn auch ich hab genug Erfahrung gemacht.

Es ist doch wie im wahren Leben auch: Wie dem auch sei: Ich bin generell positiv eingestellt und lasse mir nichts von negativ bessessenen Leuten verbieten und erst recht nicht kaputt machen!!!

Schaut euch mal die wirklich erfolgreichen Unternehmer der Welt an. Sind die alle so negativ eingestellt oder haben die es deshalb so weit gebracht, weil sie offen und generell positiv eingestellt sind????

Ohne fehlende Namen nicht zu verstehen. Ich sage nichts anderes als Du: Und zwar möglichst, bevor man auf Abzocker reinfällt. Lasst Euch von Hoffnungen und Träumen, die geweckt werden, nicht blenden. Und wenn kostenlos draufsteht, sollte man sofort die Finger davon lassen, wenn im nächsten Schritt gesagt wird, dass es doch, wenn auch nur sehr wenig, kostet. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass eine sich nach oben schraubende Preisspirale folgt, bei der man dann glaubt mitmachen zu müssen, weil man sonst alles bisher investierte verloren hätte.

Sorry, aber wer sich so emotional einbringt und verschiedene URLs verlinkt, muss auch damit rechnen, dass man sich die Projekte mal genauer anschaut. Sorry, aber das hätte ich oben auch als Beispiel einbinden können. Hier kann sich jeder ein Bild davon machen: Ok, dann wird das Kind niemals Fahrrad fahren lernen!!

Verbietet ihm alles, dann wird es niemals aufblühen geschweige denn sich weiter entwickeln!! Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! Wo wird Geld verbrannt? Das ist wie an der Börse. Da wird auch kein Geld verbrannt. Es schmelzen höchstens Buchgewinne und Geld wird umverteilt.

Da wird auch oft Geld und Zeit verschwendet. Warum den immer alles verbieten? Wie bei den Sozialisten … was nicht gefällt oder wovor man Angst hat nämlich der Wahrheit wollen die immer verbieten. Warum soll man immer die BRD-Bürger vor allem möglichen schützen müssen. Vielleicht schalten dann viele mal wieder ihr Hirn ein, wenn sie oft genug Geld verloren haben. Wie wäre es mit Zalando verbieten, weil die auf Billig-Image machen, aber es nicht sind?

Ich habe gestern 2 Nike Schuhpaare bei XY für ca. Hätte bei Zalando 50 Euro mehr gekostet. Und Amazon auch gleich verbieten.

Ich habe noch nichts gefunden, was wo anders nicht preiswerter gewesen wäre. Ich krieg die Motten! Martin, dies ist wie so oft ein Volltreffer, wundere mich, dass dieser unseriöse Haufen und seine Methoden nicht vermehrt öffentlich beleuchtet werden. Neutral natürlich, jeder soll sich sein Bild machen und mann kann nur hoffen, dass ein wenig gesunder Menschenverstand ausreicht, um zu einem eindeutigen Urteil zu gelangen. Wer derart unter Realitätsverlust zu leiden scheint und zur Selbstreflktion nicht in der lage ist, sich hier noch im Brustton der Überzeugung selbst lächerlich macht, ist zu bemittleiden.

Wer sich logischer Argumentation entzieht, von Scheuklappen beengt, erhebliche Finanzielle Mittel investiert für Wissen , das mit fundierter Recherche sich jeder selbst aneignen kann um unrealistischen Versprechungen zu entlarven, muss in diesem Weg wohl sein Glück suchen. Es sei gestattet darauf hinzuweisen.

Die Überschrift passt leider nicht. Sie ist zu pauschal. Aber deswegen haben wir hier vielleicht überhaupt diese interessante Diskussion ;-.

Auch diese unseriösen nicht. Solange das legal ist, kann man eh nichts machen. Man darf und sollte darauf aufmerksam machen, dass das Internetgeschäft nicht im Cabrio beginnt und gerade der Anfänger, der vor lauter Bäumenden Wald nicht sehen kann, vorsichtig gegenüber Bauernfängerei sein sollte. Und wenn das von der Seite der Internet-Erfahrenen, wie Martin einer ist, unterstützt wird, dann ist das richtig.

Je kleiner der Barren, desto höher der Goldpreis. Und die Spanne zwischen An- und Verkaufskurs ist bei Kleinststücken höher. Als kleinste Einheit empfehlen sich Gramm-Barren. Kapitalanleger bevorzugen meist Barren, weil sie etwas günstiger sind. Eine Münze zu prägen kostet rund fünf Euro. Es gibt eben nicht nur den südafrikanischen Krügerrand, sondern österreichische Philharmoniker, USamerikanische Eagles, kanadische Maple Leafs, aus tralische Känguruhs, chinesische Pandas. Unterm Kopfkissen ist Gold weder vor Feuer noch vor Einbruch sicher.

Ab Euro kann man sich einen Einsteigertresor in die Wohzimmerwand schrauben lassen. Die richtige Lagerung ist wichtig, weil verkratztes Gold weniger wert ist. Für einen beschädigten Barren erhält der Verkäufer nur den Schmelzwert. Anleger können Gold über die Börse kaufen und sich auf Wunsch über eine Bankfiliale ausliefern lassen.

Die Prozedur dauert aber ein bis zwei Wochen. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Wenn Sie konservativ an die Sache herangehen, dann etwa 30 bis 40 Prozent in Tages- oder Festgeld, zehn Prozent oder etwas mehr in Gold und 30 bis 40 Prozent in Aktien halten. Der Rest dann vielleicht verteilt auf Anleihen bester Bonität. Bei einer etwas offensiveren Ausrichtung, können Sie auch 60 Prozent in Aktien halten.

Damit lässt sich nicht nur ein Crash zu einem gewissen Grad abfedern, man ist auch gut aufgestellt, wenn der Trend wieder nach oben dreht. Sie sind mutig, bei der Aussicht auf einen Crash immer noch Aktien zu empfehlen. Das finde ich gar nicht. Mutig wäre es, keine Aktien zu haben. Das wäre fast schon verwegen. Denken Sie immer daran: Aktien sind Sachwerte, also Realvermögen. Das kann im Wert fallen.

Es steigt aber auch wieder, wenn die Krise vorbei ist. Geldvermögen, Bankguthaben, Anleihen und Lebensversicherungen sind oft weg. Das hat die Geschichte ja x-mal bestätigt. Hinter Aktien steckt ein realer Wert, der nicht plötzlich verschwindet, nur weil es an den Märkten zu Turbulenzen kommt.

Mögliche 30 oder 40 Prozent Kursverlust ertragen viele Anleger nur schwer. Deshalb ist es ja wichtig, dass man sich darauf vorbereitet und sich mit seinem Anlagemix wohlfühlt, auch in Druckphasen. Das beinhaltet auch die Auswahl der richtigen Aktien für eine Dürreperiode. Der Kauf eines Index ist da der falsche Weg. Und dann kommt es darauf an, die Nerven zu behalten und seinen Anlagen auch die nötige Zeit zu lassen.

Ich könnte wesentlich schlechter schlafen, wenn ich alles auf dem Bankkonto hätte. Bei unseren Fonds tun wir ja auch nichts anderes. Wir verkaufen das ein oder andere und fahren den Kassenbestand hoch. Beides ist Rekord seit Auflage der Fonds beziehungsweise Und wir wollen den Liquiditätsanteil weiter erhöhen in Richtung 30 bis 40 Prozent. Damit sind wir einem Crash weit weniger ausgesetzt und verfügen über Munition, wenn es wieder gute Einstiegszeitpunkte gibt.

Im Übrigen vertrauen wir auf die Qualität der ausgewählten Unternehmen und ihrer Aktien. Wie wissen Sie, dass wieder gute Einstiegsmöglichkeiten da sind? Sie sagten eben selbst: An der Börse wird nicht geklingelt. Dazu analysieren wir Unternehmen bzw. Wertpapiere und deren inneren Wert. Die Aktie wird dann interessant, wenn ihr Kurs deutlich unter diesem inneren Wert liegt. Irgendwann wird der Markt diese Unterbewertung erkennen und ausgleichen. Das erfordert manchmal zwar einige Geduld, zahlt sich im Endergebnis aber oft kräftig aus.

Die entdeckt man in jeder Börsenphase. Kommt es zu Turbulenzen, findet man sie sogar häufiger. Oft sind es Werte aus Branchen, die gerade nicht sehr gefragt sind oder gar Probleme haben. Im Prinzip ist das ein antizyklischer Ansatz. Ein konkretes Beispiel ist BMW. Wir halten die Aktie auch in unseren Fonds. Autopapiere sind wegen der Dieselaffäre und der drohenden US-Zölle generell gedrückt. Zudem notiert die Aktie nur mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 7,5.

Es gibt noch mehr solche Werte. Wir hatten etwa vor einem Jahr die Aktie der Fossil Group gekauft, eines amerikanischen Uhrenherstellers. Im Vergleich zum eigentlichen Unternehmenswert war der Kurs eine Katastrophe. Er fiel nach dem Einstieg auch noch ein Stück weiter.

Inzwischen haben wir aber mehr als Prozent verdient, trotz der Crash-Stimmung an den Börsen. Ich will damit sagen: Es gibt immer Schnäppchen, teils sogar Klassiker, deren Kurse stark hinterherhinken und die im Vergleich zum Wert oder der Marktposition des Unternehmens viel zu niedrig erscheinen. Der Nahrungsmittelhersteller Kraft Heinz ist aktuell so ein Kandidat. Der Kurs hatte sich seit zeitweise halbiert, obwohl das Unternehmen gut verdient.

Nicht ohne Grund ist Warren Buffett mit über 20 Prozent beteiligt. Sie sehen, ich nenne amerikanische Unternehmen, obgleich ich den Markt dort generell für teuer und Crash-anfällig halte.

Das zeigt aber, dass sich bei unserem Investmentansatz auch in schlechteren Zeiten Chancen bieten. Anheuser Busch aus Belgien ist ein weiteres Beispiel. Ist das ein Grund, warum Ihre Fonds jetzt ausgerechnet in einer sehr wackligen Börsenphase Höchststände erreichten?

Das ist auch Ausfluss einer Eigenschaft des Value-Investing: Sie wissen nie, wann der Markt Fehlbewertungen korrigiert. Bei einigen unserer Portfolio-Papiere war das jetzt just mitten in der Marktkorrektur, was unseren Fonds natürlich half.

Es kann umgekehrt aber auch vorkommen, dass sich die Börse beim Ausgleich von Fehlbewertungen Zeit lässt und infolgedessen das eigene Depot phasenweise schlechter dasteht als der Gesamtmarkt. Immer konsequent zu bleiben ist tatsächlich manchmal verdammt schwer durchzuhalten. Ein prominentes Beispiel gibt auch hier wieder Warren Buffett.

Er warnte eindringlich vor einem Platzen der Internet-Blase. Nach seiner Meinung stand der tatsächliche Wert der damals gefragten Aktien in keiner vernünftigen Relation mehr zu den gezahlten Kursen. Es dauerte dann noch fast zwei Jahre, bis er Recht behielt. In der Zwischenzeit wurde er öfters als alter Mann verlacht, der die neue Welt nicht verstünde. Er fiel bei seiner Meinung aber nicht um und rettete seinen Anlegern damit letztlich viel Geld.

Eine Frage drängt sich aber doch noch auf: Das bietet sich doch an. Bei unseren Fonds investieren wir nach dem Reinheitsgebot der Kapitalanlage nur in Wertpapiere oder Festgeld. Von daher gibt es auch keine Absicherung. Als Privatanleger würde ich absichern, wenn ich jemanden hätte, der mir erzählt, ab wann genau der Markt endgültig kippt und wann er unten ist, um dann meine Absicherung wieder aufzulösen.

Den finde ich aber nicht. Sichere ich mein Portfolio ab und läuft der Markt noch eine Weile gegen mich, geht die Absicherung richtig ins Geld. Ich fühle mich mit unserem Investmentansatz deutlich wohler, auch wenn ich mich dann Marktrückschlägen temporär nicht entziehen kann. So einfach machen wir uns das nicht. Wir bauen Liquidität auf, ja, kaufen aber auch selektiv zu. Eine Zielrichtung sind dabei inhabergeführte Unternehmen, die von der Börse zu Unrecht abgestraft worden sind.

Ralph Lauren ist so ein Beispiel. Die Aktie machte uns richtig Freude. Solche Familienunternehmen agieren von sich aus meist konservativ und risikobedacht. Sie sind oft auch sehr gut kapitalisiert und so tendenziell eine gute Anlage für harte Zeiten. Noch einmal zurück zu Ihrem Plädoyer für Sachwerte. Sie haben hier Immobilien gar nicht erwähnt.

Da wäre ich vorsichtig: Immobilien als Wertpapiere, wenn die Bewertung stimmt, ja. Das neue Eigenheim in wachstumsschwachen Regionen ist ein garantierter Kapitalvernichter. Und auch Renditeobjekte sollten Sie nur machen, wenn es sich mit sehr spitzem Bleistift rechnet, nicht nur wegen der niedrigen Zinsen.

Was alle glauben, ist nicht immer gut. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Stangen tanzen werden, wissen wir noch nicht, aber wenn die Teller fallen, sollte man solide Sachwerte sein Eigen nennen können. Ich schichte schon lange Teile meines Euro Vermögen in Kryptowährungen um.

Irgendwie erinnert mich Bitcoin jedoch ein wenig an die Tulpenblase. Die Zinsen sind real negativ, völlige Überschuldung der Staaten, Banken, Unternehmen und Länder, die nur noch durch die absurde Gelddruckerei der EZB am "Leben" erhalten werden, Haftungen der Schuldner untereinander, wobei hier der Überblick längst verloren gegangen ist, grotesk verzerrte und manipulierte Finanzmärkte durch die Notenbanken, erodierende Pensionssysteme, dazu eine Währung, die nur durch dauernde Geldinfusionen durch die Sparer und Steuerzahler am Leben erhalten wird und dazu noch ein Handelskrieg, der sicher auch nicht begonnen wurde, weil alles so prächtig läuft.

Also ich würde so etwas schon eine Krise nennen! Gut,dass mal ein Profi deutlich sagt,dass die sog. Absicherung eine ziemlich gewaltige Verlustquelle sein kann. Geld kann immer nur der Tauschwert von Waren sein, nicht jedoch Tauschwert für sich selber, da dabei keine Mehrwertschöpfung existiert, sondern dies nur die Geldmenge also die Inflation Geldentwertung steigert.

Alle Geldtauschgeschäfte, Börsen und sonstige Spekulationen gehören daher gesetzlich verboten, denn auch Aktien besitzen an der Börse keinen realen Wert sondern nur einen nominellen. Der reale Wert kann nur durch Rückkauf durch das entsprechende Unternehmen realisiert werden.

Wenn alle immer derart klug Bescheid wissen, solche Krisen immer vorab sehen, dann dürfte dies alles doch gar nicht passieren, siehe