Die wichtigsten ECN Broker im Vergleich 2018

 

Wir nehmen bei unserem Test auf Seriosität auch immer eine Überprüfung des Unternehmens hinter dem Forex Broker vor. Das hat den Zweck festzustellen, ob die Firma bereits negativ hinsichtlich aufgefallen ist .

Das hat einige wesentliche Vorteile. Neben dem Test der Basiswerte steht bei uns auch der jeweilige Hebel im Vordergrund. In unseren Praxistests machen wir den direkten Test auf Freundlichkeit und Kompetenz.

Schlagworte

Die Aus- und Weiterbildung unserer Kunden durch regelmäßige Webinare, Seminare und exklusive Veranstaltungen mit hochqualifizierten Referenten ist uns ein besonderes Anliegen. Bereits seit , kurz nach unserer Gründung, werden wir durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert.

Der Hebel sollte in diesem konkreten Fall geringer ausfallen, um das Risiko von Verlusten zu minimieren und auch Kursveränderungen entgegen den eigenen Wetten aushalten zu können.

Ebenfalls interessant für Sie sollte die Mindesteinzahlung sein, da Sie wahrscheinlich nicht unbedingt Ihr gesamtes Erspartes in diese Anlageform investieren möchten und es bevorzugen, erst einmal mit geringen Summen zu beginnen.

Ein weiteres Kriterium ist der Spread. Er sollte einer der geringsten am Markt sein. Für alle Tests im Bereich der Forex Broker haben wir uns darauf geeinigt, stets die selbe Struktur zu verwenden. Das hat einige wesentliche Vorteile. Zum einen erlaubt es uns, die Aspekte, die bei den Brokern wichtig sind nach und nach abzugrasen und dabei sicherlich keine Kenndaten aus den Augen zu verlieren. Wir legen viel Wert darauf immer genau das anbieten zu können, was Sie sich von unseren Testberichten erhoffen.

Zum anderen haben die strukturierten Testberichte für Sie einen rein praktischen Vorteil. Sie können deutlich einfacher und praktisch auf einen Blick sehen, was von einem Anbieter zu halten ist. Testberichte im Bereich der Forex Broker laufen für gewöhnlich nach dem folgenden Schema ab. In den Unterkategorien in diesem erklärenden Text finden Sie weitere wichtige Hinweise, warum genau einige Kenndaten so wichtig sind und worauf Sie achten sollten.

Melden Sie sich niemals bei einem Broker an, dessen Professionalität und Zuverlässigkeit infrage stehen. Es kann sein, dass Sie dann auf ein schwarzes Schaf der Branche hereinfallen und zwar handeln und traden können, am Ende aber keine Auszahlung erhalten.

Manchmal werden Trader immer weiter vertröstet und die Broker fordern immer neue Dokumente zum Identitätsnachweis an. Bei einem solchen Broker handelt es sich dann vermutlich um Abzocke, sollte er auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht bezahlen. Ebenfalls beliebt sind Mechanismen im Tradingprogramm, die eine Mitnahme von Gewinnen mindestens erschweren, wenn nicht gar unmöglich machen.

Um dies zu verhindern gibt es Regulierungen von offiziellen Finanzaufsichtsbehörden wie beispielsweise der zypriotischen CySec und der deutschen BaFin. Ist ein Broker reguliert bedeutet dies, dass die Aufsichtsbehörden eine Software in das Handelsprogramm eingebaut haben, mit welcher nachvollzogen werden kann, ob der Broker die angezeigten Kurse zu Ungunsten der Trader manipuliert. Achten Sie deshalb immer auf eine aktive Regulierung und die Lizensierungsbehörde.

Zwischen den einzelnen Regulierungsbehörden innerhalb der EU gibt es beinahe keine Unterschiede. Daran müssen sich alle Regulierungsbehörden halten.

Das hat den Zweck festzustellen, ob die Firma bereits negativ hinsichtlich aufgefallen ist und ob es sich um eine zuverlässige Firma handelt. Wir sehen uns auch andere Angebote dieser Unternehmen genau an. Diese sind besonders wichtig, da beispielsweise die Auszahlungsmoral der Forex Broker nicht auf Grundlage der Regulierung bestimmt werden kann.

Wenn Sie Erfahrungen mit einem Forex Broker gesammelt haben möchten wir Sie bitten, ebenfalls einen kurzen Kommentar zu hinterlassen. Auszeichnungen und die mediale Präsenz sind beispielsweise Aspekte, die wir hier nennen. Diese Punkte sind unserer Meinung nach ein gutes Indiz dafür, ob ein Forex Broker tatsächlich seriös und zuverlässig arbeitet oder nicht. Am Ende des Tests der Seriosität folgt ein Gesamtfazit. Dieses ist natürlich sehr individuell und subjektiv gestaltet.

Haben Sie andere Erfahrungen mit einem Broker gemacht möchten wir Sie bitten, diese in den Kommentaren zu teilen. Wir werden uns bemühen, diese ebenfalls in unsere Testberichte einbauen zu können. In einem zweiten Teil eines jeden Forex Testberichts geht es uns in erster Linie um den Check der Angebotskonditionen.

Dabei beginnen wir mit einem kurzen allgemeinen Darstellen des Angebots. Wir sind der Frage auf den Grund gegangen, was jeden einzelnen Forex Broker besonders macht und wodurch er sich im direkten Vergleich zur Konkurrenz auszeichnet. Ebenfalls wichtig ist die Frage, welche Kontomodelle es gibt und wie sich Trader für die unterschiedlichen Stufen qualifizieren können.

Es handelt sich dabei um Kennzahlen und Werte, mit denen Broker einfach unterschieden werden können. Allerdings kann es auch Broker mit weniger Wahlmöglichkeiten geben, die in unserem Test am Ende hoch ranken. Einige wenige Majors und vielleicht fünf exotische Währungspaare können genügen, um hier sinnvoll zu traden.

Bei anderen Forex Brokern, die beispielsweise auf erfahrene Trader ausgerichtet sind, sollten dabei schon mehrere Basiswerte verfügbar sein. Neben dem Test der Basiswerte steht bei uns auch der jeweilige Hebel im Vordergrund. Der Hebel entscheidet ganz konkret, wie viel Gewinn bei einer Position pro Pip gemacht werden kann. Gerade mit kleinen Handelseinlagen legen wir allen Tradern nahe, lieber mit kleineren Hebeln zu handeln.

Es muss immer eine gewisse Margin auf dem Konto verbleiben, mit welcher dann im Zweifelsfall bei Kursverlust die Verluste bezahlt werden können. Sind die Handelseinlagen zu gering wird eine Position automatisch geschlossen. Dies kann zur Folge haben, dass bei einer geringen Einlage und einem hohen Hebel eine Forex Position innerhalb weniger Sekunden geschlossen wird ohne, dass sich ein Gewinn ergeben konnte.

Über diese laufen dann die Geschäfte des Brokers. Die Umsatzsteuern und einige andere liegen auf Zypern im Vergleich zu anderen europäischen Staaten bei knapp der Hälfte. Es ist also möglich, dort eine Menge Geld einzusparen. Die Qualität des Brokers schmälert dies allerdings nicht. Die meisten Anbieter sind stolz auf ihre eigentlichen Wurzeln und geben diese auch auf ihren Internetseiten offen an. Ebenfalls Teil unseres Hintergrundchecks ist die generelle Stimmung, welche dem Broker gegenüber im Internet einzufangen ist.

Wir nehmen uns Zeit, viele Kommentare im World Wide Web über den Broker zu sammeln, zu analysieren und kurz und knapp wiederzugeben. Auch hier möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass unzufriedene Kundinnen und Kunden eher geneigt sind, ihre sehr negative Meinung im Internet auf einer der vielen Bewertungsplattformen kundzutun. Zufriedene Kundinnen und Kunden halten sich zumeist zurück und handeln einfach mit ihrem Broker weiter.

Auf den ersten Blick denken viele Leserinnen und Leser an Abzocke, was aber nicht zwangsläufig der Fall sein muss. Mit unserer Zusammenstellung von Kundenmeinungen aus dem Internet wollen wir dabei helfen, einen besseren Überblick über die verschiedenen Broker zu bekommen. Transparenz ist bei Brokern enorm wichtig. Aus diesem Grund bewerten wir nicht nur die Hintergrundinformationen und das, was von Seiten des Anbieters angekündigt wird.

Wir wollen auch sehen, welche Leistungen hinsichtlich der Kundenzufriedenheit wirklich erbracht werden. Erster Anlaufpunkt dafür ist bei uns immer der Kundenservice und Support.

Überprüft wird zu Anfang die Fülle an unterschiedlichen Kontaktmöglichkeiten. Besonders zufrieden sind unsere Tester immer dann, wenn es nicht nur die Kontaktaufnahme per Email, sondern auch die per Telefon und Live-Chat gibt.

Um dieses Kriterium zu erfüllen müssen auf Seiten des Brokers allerdings hohe Geldbeträge in die Hand genommen werden, was wiederum zu Lasten der Privatanleger gehen könnte. Eine annähernde stündige Verfügbarkeit genügt uns für unsere Tests deshalb auch. Den Kundensupport möchten wir gerne genauer unter die Lupe nehmen. Deshalb denken wir uns zu jedem ECN Broker kleine Fragen und Probleme aus, mit denen wir uns bei den Mitarbeitern und Angestellten nach und nach melden.

Wir bewerten dann die Qualität der Antwort. Ein perfekter Kundensupport verfügt über Mitarbeiter, die kompetent und freundlich auf alle Fragen antworten. Die Reaktionszeit bei Kontaktaufnahmen per Email sollte ebenso kurz sein wie die Warteschlange bei der Telefonhotline. Im besten Fall ist die Telefonhotline komplett kostenlos, damit Kundinnen und Kunden für ihre Probleme mit dem Service nicht auch noch zahlen müssen.

Die wichtigsten von ihnen natürlich neben der Seriosität haben wir hier aufgelistet und erklärt. Die Anmeldung bei einem ECN Broker mag besonders für Neulinge teils daran scheitern, dass die geforderte Mindesteinzahlung einfach zu hoch ist.

Beginner können oder wollen Werte von über Euro nur selten stemmen. Gleichzeitig müssen wir hier allerdings erwähnen, dass der Forex Handel nur ab einem gewissen Wert Sinn macht. Gerade für Einsteiger und Neulinge ist es sehr wichtig, mit einem gewissen Grundwissen an den Markt zu gehen.

Nur so ist es möglich, langfristig Gewinne aus dem Trading mit Währungen und Devisen zu ziehen. Darunter können sich beispielsweise kostenlose eBooks, Webinare und Seminare befinden.

Die Texte dort sollten auf Deutsch und leicht verständlich sein. Für Einsteiger sind die Grundkurse wichtig und interessant. Bei guten Brokern können aber auch professionelle Trader und Händler noch etwas lernen. Ein Teil der Weiterbildungsmöglichkeiten ist auch ein Demokonto.

Darum sind jene, die ein kostenloses Angebot in petto haben besonders attraktiv. Gerade Einsteiger sollten in jedem Fall die Möglichkeit nutzen, mit einem Demokonto risikofrei Erfahrungen am Markt zu sammeln. Aber auch für erfahrene Trader und Profis sind Demokonten ein echter Segen. Sie können neue Taktiken und Strategien direkt am echten Markt testen und laufen dabei nicht Gefahr Teile ihres Kapitals zu verlieren. Demokonten werden allerdings meist nur für einen kurzen Zeitraum wie beispielsweise 14 Tage bereitgestellt.

Diese Periode sollte so gut wie möglich genutzt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Wahl des Brokers kann der angebotene Bonus sein. Nicht wenige Anbieter bieten ihren Kundinnen und Kunden sogenannte Einzahlungsboni. Das bedeutet, dass die zuerst eingezahlte Summe um einen bestimmten Prozentbetrag erhöht wird.

Dadurch ist es möglich, noch vor dem ersten Handeln einen Gewinn zu verzeichnen. Hinweisen möchten wir von Betrugstest. Sie sagen beispielsweise aus, dass der Bonusbetrag 25 Mal umgesetzt werden muss, bevor eine Auszahlung vorgenommen werden kann. Gerade für ungeübte Trader kann es eine echte Herausforderung sein, so lange im Gewinnbereich zu überdauern, bis eine Auszahlung beantragt werden kann.

Die Boni und Sonderaktionen sollten deshalb eher als Kriterium zweiter Klasse für die Wahl eines Brokers gesehen werden. Während die meisten Broker mittlerweile dazu übergegangen sind, auch Online-Bezahlsysteme wie Skrill, Neteller und PayPal anzubieten gibt es noch immer einige wenige Anbieter, die darauf verzichten.